Online-Kurs für Grundschulen: Anlässlich eines Schul-PCs, der kaputt geht, erkunden die Kinder, wer in Kommune und im Land für die Schulen zuständig ist.
Der Kurs ist als Einstieg in das Thema politische Beteiligung auf kommunal- und Landesebene konzipiert. Schülerinnen und Schüler erfahren, wo Politik ihr eigenes Leben berührt und dass sie selbst das Recht auf Information, Teilhabe und Mitsprache haben. Der Kurs greift dabei die UN-Kinderrechte auf. Durch die Lernumgebung sowie Aufgaben zur Medienreflexion und eigenen Medienproduktionen erwerben sie ganz nebenbei jede Menge Medienkompetenz.

E-Learningkurses für Schulen ab der 8./9. Klasse
„Migrationsgeschichte – Geschichte der Migration"

Anhand exemplarischer Migrationsbewegungen aus und nach Baden-Württemberg wird das Thema für Schülerinnen und Schüler in diesem Kursraum (be-)greifbar gemacht. Dazu dienen eine Betrachtung der „Donauschwaben“ im 18. Jh., der „Amerika-Auswanderer“ im 19. Jh., der „Gastarbeiter“ im 21. Jh. sowie der „Flüchtlinge“ im 21. Jh. Unterschieden werden dabei „Push- und Pull-Faktoren“ und neben der „Migration“ auch die „Integration“.

Anna geht in die 9. Klasse einer Realschule. Sie geht in Deutschland zur Schule - einem Land, das der Europäischen Union angehört. In diesem Jahr gibt es einen zweiwöchigen internationalen Schüleraustausch an ihrer Schule, an dem sie und ihre Mitschüler/innen teilnehmen. Anna ist jetzt in Frankreich, einige ihrer Freundinnen und Freunde sind sogar außerhalb Europas zu Besuch, z. B. in den USA oder Bali. Anna chattet während der Zeit mit ihnen und sie tauschen sich darüber aus, was sie erleben. In dem gemeinsamen Klassen-Chat diskutieren alle Mitschüler/innen über Gemeinsamkeiten und Unterschiede ihrer Gastländer.

Begleitet Anna und ihre Freunde bei ihrem Schüleraustausch und lernt dabei einiges über Europa.


Offener E-Learningkurs zum Thema Verschwörungsideologien